Kontakt

KONTAKTIEREN SIE UNS.


STRIPED GIRAFFE
Innovation & Strategy GmbH
Lenbachplatz 3
80333 München



+49-89-416126-660

Zum Kontaktformular

von Striped Giraffe Team
27. Juli 2022
Lesezeit: 6 Minuten
B2B

B2B E-Commerce — Realität verfehlt Erwartungen

Mit der digitalen Transformation steigen die Erwartungen der B2B-Käufer an ihre Erlebnisse im E-Commerce weiter an.

Zum ersten Mal überhaupt ist der E-Commerce der wichtigste Kanal für B2B-Einkäufe geworden.

Bereits die Hälfte der B2B-Einkäufer gibt an, regelmäßig über Onlineshops zu bestellen, vor zwei Jahren waren es nur 28 %. E-Commerce übertrifft jetzt E-Mail, Telefon und sogar Vertriebsmitarbeiter als beliebtesten Kanal.

E-Commerce ist der wichtigste Vertriebskanal im B2B

Umso überraschender ist es wie sträflich dieser Kanal in vielen Unternehmen immer noch vernachlässigt wird.

B2B-Kunden empfinden den Online-Einkauf als frustrierend

Das liegt vor allem an den wenig zufriedenstellenden B2B-Portalen von heute. Es gibt kaum einen B2B-Kunden, der beim Online-Einkauf noch nicht auf Probleme gestoßen ist.

Die meiste Frustration entsteht durch unzureichende oder fehlende Funktionen, wie die Möglichkeit, Lieferungen zu verfolgen, aktuelle und umfassende Produktbeschreibungen, eine intuitive Kaufabwicklung, die Möglichkeit, Bestellungen zu wiederholen, oder der einfache Zugang zu Bestellhistorie und Kontoinformationen.

Herausforderungen für B2B-Online-Einkäufer

Eine teure Konsequenz der Kundenunzufriedenheit ist der Wechsel des Anbieters. 90 % der B2B-Käufer geben an, dass sie sich für einen Konkurrenten entscheiden würden, wenn der digitale Kanal eines Anbieters ihre Anforderungen nicht erfüllt. Und in der Praxis tun das die meisten auch. Mehr als die Hälfte der Unternehmen (53 %) hat in den letzten 12 Monaten bei allen Einkäufen den Anbieter gewechselt(1).

B2B-Kunden würden für ein besseres Online-Erlebnis den Anbieter wechseln

Daher ist es für B2B-Anbieter heute nicht mehr nur wichtig, einen Onlineshop zu haben, sondern die bestmögliche CX online anzubieten. Und das erfordert Investitionen in die Technologie.

Immer mehr B2B-Unternehmen scheinen das erkannt zu haben und priorisieren den digitalen Vertrieb, wobei Investitionen in E-Commerce-Software an erster Stelle stehen.

E-Commerce-Plattformen sind die wichtigste B2B-Technologie-Investition

Das hohe Maß an Kundenfrustration zeigt jedoch, dass B2B-Unternehmen selbst mit der richtigen Softwarelösung oft nicht in der Lage sind, diese richtig zu implementieren.

Als größte Herausforderung erweist sich die Integration mit anderen Systemen. Und ohne sie sind Self-Service, Automatisierung oder die Bereitstellung eines einheitlichen Erlebnisses über alle Kanäle hinweg nicht möglich.

Schwierigkeiten bei der Implementierung von Shopsystemen

Diese Herausforderungen lassen sich am besten mit einem erfahrenen Dienstleister meistern, der auf B2B-Portale spezialisiert ist.

————

(1) Quelle: “The B2B Future Shopper Report 2021”, Wunderman Thompson, 2021

Das könnte Sie auch interessieren:

BLOG

B2B E-Commerce – Freund oder Feind des Vertriebs?

Viele traditionellen Vertriebler in B2B-Unternehmen haben Vorbehalte gegenüber E-Commerce, weil sie den digitalen Verkaufskanal als Konkurrenz empfinden. Dabei kann es ihr nützlichstes Tool sein.
die maßgeblich für die Auswahl der besten Lösungen für Ihre E-Commerce-Plattform sind.

MEHR >

LEITFÄDEN

Auswahl von E-Commerce-Lösungen

Laden Sie unsere beiden kostenlosen Leitfäden herunter – Sie erhalten eine ausführliche Analyse der Schlüsselfaktoren,

MEHR >

E-BOOK

B2B Commerce – Mehr als nur ein Onlineshop

Um die Erwartungen der Geschäftskunden zu erfüllen, müssen B2B-Plattformen eine Vielzahl von Funktionen und Möglichkeiten bieten, die in B2C-Onlineshops nicht zu finden sind.

MEHR >

BLOG

Erfolg im B2B-E-Commerce bedarf einer optimalen Plattform

Immer mehr Geschäftskunden bevorzugen Online-Kanäle sowohl für ihren Einkauf als auch den Kundenservice. Sind Sie dafür bereits gut gerüstet?

MEHR >

CASE STUDY

Self-Service Für B2B-Kunden Leichtgemacht

Durch die Installation von einfachen, schrittweisen Self-Service-Funktionen und einer umfassenden Prozessautomatisierung ist es Hilti gelungen, die Arbeitsbelastung der Kundendienstmitarbeiter erheblich zu reduzieren.

MEHR >

BLOG

10 Aspekte, die bei der Auswahl einer E-Commerce-Lösung zu beachten sind

Die Entscheidung für die richtige Technologie ist der erste wichtige Schritt bei der Planung einer neuen E-Commerce-Seite.

MEHR >

Nichts mehr verpassen!

    * Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus

    Ein Klick fehlt noch

    Wir haben Ihnen aus datenschutzrechtlichen Gründen eine E-Mail gesendet.

    Bitte öffnen Sie diese E-Mail in Ihren Postfach

    Klicken Sie auf den Link in unserer E-Mail, um Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen.

    Wir freuen uns über Ihr Interesse.

    Nach oben